burrata
Burrata mit Papaya, gerösteten Tomaten, Zuckerschoten und Mandeln
burrata
    Zutaten

  • 2 Burrata (oder Büffelmozzarella)
  • 1 Papaya
  • 250 Gramm Kirschtomaten
  • 125 Gramm Zuckerschoten
  • 200 Gramm geröstete Mandeln
  • 1 Bund frisches Basilikum
  • ein Schuss Olivenöl
  • 1 Limette

Diese Burrata wurde von Mathijs Vrieze kreiert

Die weiche Burrata ist eine cremige Variante eines Mozzarellas-Gerichts. Traditionell mit Tomatenscheiben und Basilikum, aber noch leckerer in Kombination mit frischer Papaya, gebratenen Zuckerschoten und Mandelpesto.

Zubereitung

  • 1
    Säubere die Zuckerschoten und brate sie kurz in einer heißen Pfanne bei großer Hitze in etwas Olivenöl an. Aus der Pfanne auf einen Teller löffeln und die Hitze auf niedrige Stufe stellen.
  • 2
    Brate nun die Kirschtomaten, bis sie etwas weich werden und die Haut zu platzen beginnt. Löffel sie aus der Pfanne und lass sie kurz abkühlen.
  • 3
    Mache ein Pesto aus fein gehackten gerösteten Mandeln, frischem Basilikum, einem Schuss Olivenöl und einer Prise Salz und Pfeffer. Du kannst es problemlos mit einem Kochmesser kleinhacken, aber ein Stabmixer eignet sich auch gut dafür. Dosiere nach Belieben und Geschmack.
  • 4
    Säubere die Papaya, indem du sie halbierst und die Kerne entfernst. Schneide die Haut vorsichtig ab. Schneide dann die Papaya in Segmente. Beträufle die Papaya mit dem Saft der Limette. Dadurch schmeckt die Papaya süßer und kräftiger!
  • 5
    Jetzt ist es an der Zeit, die Teller vorzubereiten. Geh das locker an. Zuerst die Zuckerschoten und Tomaten platzieren, dann die Papayastücke und schließlich eine halbe Burrata. Mit dem Mandelpesto beträufeln und mit Basilikum und einigen ganzen Mandeln garnieren.
  • Dieses Rezept teilen

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on email
    Share on pinterest
    Share on whatsapp

    Andere Rezepte

    Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten und um unsere Seite zu verbessern. Mehr erfahren