tiramisu-granaatappel-mango-MV
Tiramisu mit granatapfel und mango

Zutaten

150 g Mascarpone
100 ml Schlagsahne
100 ml Magerquark
2 Eidotter
20 g Kristallzucker
1 Mango
1 Granatapfel
100 g Löffelbiskuit

Dieses Tiramisu ist eine Variante des traditionellen Rezepts mit Kaffee und Kakao. Mango und Granatapfel geben dieser Version einen köstlich frischen Geschmack und eine festliche Note. Dadurch, dass wir u. a. einen Teil des Mascarpone mit Magerquark ersetzen, ist diese Variante gesünder. Am leckersten ist dieses Tiramisu, wenn man es einen Tag vorher zubereitet und im Kühlschrank steif werden lässt. Aber natürlich kann man es auch sofort essen.

Zubereitung

  • 1
    Mango rundum schälen, Fruchtfleisch den Kern entlang abschneiden und dann in kleine Stücke zerteilen. Mango in einem Topf mit wenig Wasser (ca. ein Glas) zum Kochen bringen. 5 Minuten kochen lassen. Mango mit einem Stabmixer, im Mixer oder in der Küchenmaschine zu einem glatten Mangopüree pürieren. Abkühlen lassen.
  • 2
    2 Eidotter mit einem Mixer mit dem Schaumschläger gut aufschlagen, bis sie eine weiße Farbe annehmen. In einer anderen Schüssel mit einem Küchenspachtel Mascarpone und Quark locker verrühren. Geschlagene Eidotter aus der Schüssel holen und zu Mascarpone und Quark geben. Nun die Schlagsahne mit dem Zucker auf eine quarkähnliche Konsistenz schlagen. Dann alle 4 Zutaten der Mascarpone-Mischung mit einem Küchenspachtel luftig verrühren.
  • 3
    Die Hälfte des Mangopürees in eine rechteckige Schale geben. Etwas über die Hälfte der Löffelbiskuits über den Boden verteilen. Das Ganze gleichmäßig mit der Hälfte der Mascarpone-Mischung übergießen. Den Rest der Löffelbiskuits durchbrechen, in Mangopüree tauchen und über die Creme verteilen. Dann mit dem Rest der Mascarpone-Mischung übergießen. Abgedeckt in den Kühlschrank stellen, damit das Tiramisu steif werden kann.
  • 4
    Granatapfel zubereiten. Am leichtesten geht das, wenn man die Schale mit der Messerspitze tief in vier Teile einschneidet. Nicht komplett durchschneiden, denn dann werden auch alle Granatapfelkerne zerteilt. Granatapfel in vier Teile auseinanderbrechen. Die Kerne dann mit den Fingerspitzen über einer Schüssel aus der Frucht brechen und pellen. Kerne noch einmal nachsäubern, um die kleinen Membranen herauszuholen. Tiramisu mit den schönen dunkelroten Granatapfelkernen bestreuen. Köstlich!
  • Andere Rezepte

    Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten und um unsere Seite zu verbessern. Mehr erfahren