Süßkartoffelauflauf
Süßkartoffelauflauf mit Macadamia und Granatapfel
Süßkartoffelauflauf

Zutaten

  • 1 kg Süßkartoffeln
  • 2 Eier
  • 150 ml Sahne
  • 4 Esslöffel brauner Zucker
  • 2 Teelöffel Spekulatius Gewürze
  • 1 Orange
  • 150 Gramm Preiselbeeren
  • 200 Gramm Macadamianüsse
  • Mini-Marshmallows (optional)
  • 1 Granatapfel
Dies ist eine Variation des traditionellen Süßkartoffelauflaufs, der in Amerika oft zu den Feiertagen serviert wird. Er ist köstlich als Nebengericht, eignet sich aber auch perfekt als vegetarisches Hauptgericht. Die Aromen sind eindeutig winterlich, süß und würzig.

Zubereitung

  • 1
    Wähle eine große Auflaufform oder 4 kleine Einzelschalen und heize den Heißluftofen auf 180 Grad vor.
  • 2
    Schäle die rohen Süßkartoffeln, halbiere sie der Länge nach und schneide sie dann in gleich große Scheiben. Die Scheiben überlappend in die Auflaufform legen.
  • 3
    Schlage die Eier mit der Sahne mit einem Schneebesen auf. Mit einer Prise Salz, Pfeffer, braunem Zucker und den Spekulatiusgewürzen würzen.
  • 4
    Schäle eine dünne Schicht der Orange ab und schneide die Orangenschale in dünne Streifen. Rühre dies zusammen mit den Cranberrys unter die Mischung und gieße sie über das Süßkartoffelgericht.
  • 5
    Bedecke den Auflauf mit Alufolie und backe ihn 20 Minuten lang im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad. Die Folie entfernen und mit den Macadamianüssen und den kleinen Marshmallow-Speckstückchen garnieren. Gib den Auflauf für etwa 10 Minuten zurück in den Ofen.
  • 6
    In der Zwischenzeit den Granatapfel waschen. Schneide die Haut leicht in vier Teile, aber schneide sie nicht ganz durch. Brich den Granatapfel in Stücke. Jetzt kannst du die Granatapfelkerne leicht herausschälen. Garniere den Auflauf mit den Granatapfelkernen.
  • Dieses Rezept teilen

    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on linkedin
    Share on email
    Share on pinterest
    Share on whatsapp

    Andere Rezepte

    Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten und um unsere Seite zu verbessern. Mehr erfahren