chocotaartjes-granaatappel
Schokoladeküchlein met Granatapfelkernen

Zutaten

Für den Teig:
250 g Mehl
Prise Salz
80 g Zucker
100 g Butter, in Würfeln, auf Zimmertemperatur
1 Eidotter
50 ml Wasser

Für die Füllung:
15 cl Schlagsahne
125 g Vollmilch- oder Bitterschokolade (ganz nach Geschmack)

Extra: Frischhaltefolie, eine große oder mehrere kleine Kuchenformen, getrocknete Bohnen oder Reis

Die knackigen Granatapfelkerne und die zarte Schokolade in diesen kleinen Kuchen sind eine wunderbare Kombination!

Zubereitung

  • 1
    Mehl, Salz und Zucker vermischen. Die Butter mit den Fingern in die Mehlmischung einarbeiten, bis Streusel entstanden sind. Eigelb und Wasser hinzugeben und alles zu einer Kugel verkneten. Die Teigkugel in Frischhaltefolie verpacken und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  • 2
    Heizen Sie den Ofen auf 170°C vor.
  • 3
    Die Kuchenformen mit etwas Butter einfetten und mit ein wenig Mehl bestreuen.
  • 4
    Rollen Sie den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsplatte aus und kleiden Sie die Kuchenform(en) mit dem Teig aus. Mit einem Stück Pergament- oder Backpapier abdecken und mit den getrockneten Bohnen oder etwas Reis (ungekocht) beschweren. So im vorgeheizten Ofen 12 Minuten backen, man nennt diese Technik „blindbacken“.
  • 5
    Dann die Füllung und das Backpapier entfernen und noch einmal 10 Minuten weiterbacken. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • 6
    Für die Füllung, die Schokolade in der Sahne, unter ständigem Rühren, bei niedriger Hitze schmelzen. Die Mischung auf die abgekühlten Tortenböden geben und im Kühlschrank aushärten lassen.
  • 7
    Vor dem Servieren, die kleinen Kuchen mit Granatapfelkernen garnieren.
  • Andere Rezepte

    Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten und um unsere Seite zu verbessern. Mehr erfahren