EXPLORE. TASTE. SHARE.

Pochierte Nashibirne mit Zimtjoghurt

Pochierte Nashibirne mit Zimtjoghurt

Mathijs pochiert die Nashibirne in weißem Glühwein. Ein wundervolles Dessert mit etwas Zimtjoghurt und Mandelabrieb dazu.

Zutaten

4 Nashibirnen
1 Flasche trockener Weißwein
2 Zimtstangen
2 Sternanis (optional)
2 EL Wacholderbeere (optional)
4 EL Honig
600 ml türkischer Joghurt (Vollfettstufe)
2 TL gemahlener Zimt
6 EL Rosinen
4 EL Mandelabrieb

Vorbereitung

  • 1
    Beginnen Sie mit der Erhitzung des Weißweins, mischen Sie 2 EL Honig unter und schmecken Sie mit Zimtstangen, Sternanis und Wacholderbeeren ab.

  • 2
    Schälen Sie die Nashibirne, lassen Sie den Stiel dran und legen Sie sie direkt in den Glühwein. Lassen Sie das ganze einige Stunden ruhig ziehen, gerade unter dem Siedepunkt und bei geschlossenem Deckel. Eine alkoholfreie Variante können Sie mit Apfelsaft anstelle von Wein herstellen.

  • 3
    Lassen Sie die Rosinen ziehen, sodass sie schön weich werden. Dazu können Sie etwas Glühwein verwenden. Bereiten Sie den Zimtjoghurt zu. Hacken Sie dafür die Hälfte der durchgezogenen Rosinen fein und rühren sie diese mit Zimt und Honig unter den Joghurt.

  • 4
    Rösten Sie den Mandelabrieb in einer trockenen Pfanne auf mittlerer Flamme goldbraun. Servieren Sie die pochierte, warme Nashibirne mit Zimtjoghurt und garnieren Sie mit Rosinen und dem knusprigen Mandelabrieb.

  • Die Entdeckung leckerer Exoten...

    Unsere Produkte

    Avocado

    KARAMBOLE

    Zitronengras

    TRINK-KOKOSNUSS

    Flaschenkürbis

    INGWER

    GRANATAPFEL

    Grüner Spargel

    Haricots verts

    KOKOSNUSS

    KUMQUATS

    Limette

    MANGOSTAN

    Mango

    NASHIBIRNE

    PAPAYA

    Passionsfrucht

    Physalis

    Pitahaya (Drachenfrucht)

    ZUCKERERBSEN

    Pomelo

    Rambutan

    Sharonfrucht

    Knackerbsen

    Feigen

    SÜSSKARTOFFEL

    Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten und um unsere Seite zu verbessern. Mehr erfahren