kipcurry-papaya-Mathijs
Hünchen-curry mit papaya

Zutaten

1 Papaya
250 g Hühnerschenkelfilet
1 rote Paprika
250 g grüne Bohnen
3 Knoblauchzehen
1 rote Zwiebel
1 Daumen frischer Ingwer
1 EL Curry Madras
250 g Kichererbsen (Dose)
200 ml Kokosmilch
1 rote Chili (optional)
Frühlingszwiebel oder frischer Koriander (optional)
(Reis) Nudeln, Naturreis oder Fladenbrot

Der zarte Hühnerschenkel mit Curry, Kokosmilch und Gemüse ist wundervoll. Geben Sie eine saftige, süße Papaya hinzu, dann entsteht ein einzigartiges Geschmackserlebnis.

Zubereitung

  • 1
    Nehmen Sie eine kleine Pfanne oder einen Wok und erhitzen Sie diese/n auf mittlerer Hitze. Schneiden Sie die Hühnerschenkelfilets in 2 bis 3 große Stücke. Braten Sie diese in der trockenen Pfanne, sodass das Fett in der Pfanne schmilzt. Regelmäßig wenden.
  • 2
    Schneiden Sie inzwischen die Paprika in Streifen und reinigen Sie die grünen Bohnen. Fügen Sie das Gemüse direkt zum Hühnchen hinzu. Reinigen Sie den Knoblauch und schneiden Sie ihn fein. Schneiden Sie die rote Zwiebel in Stücke und den Ingwer in Streifen. Fügen Sie beides gemeinsam mit den Curry Madras Gewürzen hinzu und rühren Sie eine halbe Minute lang um.
  • 3
    Löschen Sie das Gericht mit der Kokosmilch und den Kichererbsen mitsamt ein wenig Abgießflüssigkeit ab. Probieren Sie die Sauce und schmecken Sie sie mit einer Prise Salz und Pfeffer ab.
  • 4
    Schälen Sie die Papaya, schneiden Sie sie in Stücke und entfernen Sie die Kerne. Schneiden Sie die orangefarbene, saftige Papaya in große Würfel. Heben Sie die Papaya unter das Curry und erhitzen Sie sie kurz mit.
  • 5
    Servieren Sie zu diesem Curry ein wenig (Reis) Nudeln, Naturreis oder Fladenbrot. Garnieren Sie das Curry eventuell mit roter Chili, geschnittener Frühlingszwiebel und/oder Koriander.
  • Andere Rezepte

    Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten und um unsere Seite zu verbessern. Mehr erfahren