couscoussalade-zoeteaardappel-granaatappel
Couscous-salat mit süsskartoffeln

Zutaten

2 Süßkartoffeln, gewürfelt mit Schale (400 Gramm)
180 g Vollkorn-Couscous
1 rote Zwiebel, fein geschnitten
1 Granatapfel
20 g frische Petersilie, fein geschnitten
Olivenöl
Saft einer Apfelsine
ein Esslöffel Joghurt
eine Prise Pfeffer und Salz
ein Teelöffel Knoblauchpulver
ein Teelöffel Paprikapulver
75 Gramm Wallnüsse

Sie können diesen Couscous-Salat mit Süßkartoffeln und Granatapfelkernen lauwarm und kalt essen. Ein gut sättigender Mittagsimbiss, lecker mit gebratenem Geflügel am Abend und auch herrlich zum BBQ!

Zubereitung

  • 1
    Heizen Sie den Ofen auf 180°C vor. Mischen Sie die Süßkartoffel mit einem Esslöffel Olivenöl, dem Paprika- und dem Knoblauchpulver in einer Schüssel. Sorgen Sie dafür, dass die Gewürze und das Öl gut verteilt sind. Geben Sie die Süßkartoffel für 20 Minuten in den Ofen.
  • 2
    Den Couscous zusammen mit der roten Zwiebel in eine große hitzebeständige Schüssel füllen und 180 ml (überprüfen Sie auf der Verpackung das richtige Verhältnis) kochendes Wasser hinzufügen. Lassen Sie alles etwa 5 Minuten stehen und rühren Sie den Couscous gut durch.
  • 3
    Bereiten Sie jetzt das Dressing für die Süßkartoffel zu. Dazu die Apfelsine auspressen, einen Esslöffel Olivenöl, einen Esslöffel Joghurt und eine Prise Pfeffer und Salz hinzugeben und alles gut miteinander verrühren.
  • 4
    Jetzt ist es an der Zeit die Kerne aus dem Granatapfel zu holen. Sehen Sie sich hier an, wie Ihnen das am besten gelingt. Dann die Granatapfelkerne unter den Couscous heben und anschließen die frische Petersilie dazugeben.
  • 5
    Wenn die Süßkartoffel gar ist, kurz abkühlen lassen und die Würfel mit dem Apfelsinendressing vermischen. Dann die Süßkartoffeln unter den Couscous heben. Zuletzt mit den Wallnüssen garnieren, die Sie in kleine Stückchen brechen.
  • Andere Rezepte

    Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten und um unsere Seite zu verbessern. Mehr erfahren