bramentaart
Blechkuchen mit brombeeren

Zutaten

Boden und Topping:
Saft von 2 Zitronen
350 g Zucker
450 g Mehl
¼ Teelöffel Salz
350 g ungesalzene Butter

Brombeerfüllung:
4 große Eier
450 g Zucker
250 g Saure Sahne
100 g Mehl
Prise Salz
600 g frische Brombeeren

Ein köstlicher Blechkuchen mit Streuseln und Brombeeren.

Zubereitung

  • 1
    Den Ofen auf 175°C vorheizen. Eine viereckige Backform oder ein Blech mit Butter einfetten.
  • 2
    Vermischen Sie Zucker und Zitronensaft in einer kleinen Schüssel. Verrühren Sie den Saft und den Zucker mit den Fingern bis der Zucker feucht ist. Den Zucker, mit Mehl und Salz in die Schüssel einer Küchenmaschine geben. Verwenden Sie einige Male die Pulse-Funktion um alles zu vermischen. Fügen Sie nun die Butter hinzu und verrühren Sie alles bis die Butterstückchen höchstens erbsengroß sind.
  • 3
    1/3 des Streuselteigs für das Topping zulegen und in den Kühlschrank bis Sie ihn benötigen. Bedecken Sie mit dem Rest des Teiges den Boden der Form oder das Backblech. Backen Sie den Boden 15 bis 20 Minuten bis er goldbraun ist. 10 Minuten abkühlen lassen, während Sie die Füllung zubereiten
  • 4
    Die Eier aufschlagen und in eine große Schüssel geben. Zucker, Saure Sahne und Mehl hinzugeben und rühren bis alles gut vermischt ist. Die Brombeeren vorsichtig unterheben. Die Mischung auf dem abgekühlten Boden verteilen. Achten Sie darauf, dass die Brombeeren gut verteilt sind und nicht übereinander liegen.
  • 5
    Verteilen Sie nun den restlichen Streuselteig aus dem Kühlschrank über die Füllung und stellen Sie das Blech wieder in den Ofen. Den Kuchen etwa 45 bis 55 Minuten weiterbacken, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist. Vor dem Anschneiden mindestens 1 Stunde abkühlen lassen.
  • Andere Rezepte

    Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten und um unsere Seite zu verbessern. Mehr erfahren