amerikaanse-flespompoentaart
Amerikanischer Kürbiskuchen mit Flaschenkürbis

Zutaten

Teig:
300 g Mehl, plus Mehl zum Bestäuben
230 g kalte Butter
3 – 4 EL Zucker
1/2 TL Salz
60 ml eiskaltes Wasser

Füllung:
1 Flaschenkürbis (für 1/2 Liter Püree)
2 Eier
180 ml Milch
150 g Zucker
2 TL Zimt
1/2 TL Nelkenpulver
1/2 TL Ingwerpulver
1 TL Salz
1/2 TL Vanille-Extrakt (optional)

Kürbiskuchen ist ein traditioneller amerikanischer Kuchen, der an Thanksgiving, Ende November, gegessen wird. Bereiten Sie ihn mit Flaschenkürbis zu und der Geschmack wird Sie begeistern!

Zubereitung

  • 1
    Alle Zutaten für den Teig verkneten und zu einer Kugel zusammenrollen. Sie können die Zutaten erst in einer Küchenmaschine zu einem Streuselteig verrühren und dann mit der Hand zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Plastikfolie verpacken und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • 2
    Den Ofen auf 200°C vorheizen. Schneiden Sie den Flaschenkürbis in vier große Stücke und entfernen Sie Samen und Fasern. Etwas Wasser in eine Auflaufform geben, den Flaschenkürbis mit dem Fruchtfleisch nach unten in die Auflaufform legen, mit Aluminiumfolie abdecken und für 45 Minuten in den Ofen stellen. Nach etwa 20 Minuten eventuell etwas Wasser in die Auflaufform geben, um zu verhindern, dass der Kürbis austrocknet. Nach dem Backen können Sie einfach das Fruchtfleisch aus dem Kürbis löffeln und mit einer Gabel zu Püree zerdrücken. Werfen Sie die Kürbisschale weg. Stellen Sie das Fruchtfleisch zur Seite. Sie benötigen etwa 500 ml Püree für den Kuchen. Verringern Sie die Ofentemperatur auf 180°C.
  • 3
    Schlagen Sie die Eier mit dem Schneebesen schnell leicht schaumig. Das Kürbispüree, die aufgeschlagenen Eier, Zucker, Milch, Zimt, Nelke, Ingwer, Salz und eventuell Vanille-Extrakt miteinander verrühren. Stellen Sie die Füllung zur Seite.
  • 4
    Holen Sie den Teig aus dem Kühlschrank und rollen Sie ihn zu einer runden Platte, ungefähr 1/2 cm dick aus. Fetten Sie eine niedrige, gläserne Kuchenform (Tarteform), mit einem Durchmesser von ungefähr 23 cm, mit Butter ein, bestäuben Sie alles mit Mehl und bedecken Sie den Boden und die Ränder mit dem Teig. Stechen Sie mit einer Gabel Löcher in den Boden. Legen Sie ein Stück Backpapier auf den Teigboden und geben Sie Backbohnen, Linsen oder einfach getrocknete Bohnen darauf. Bedecken Sie die Teigränder mit Aluminiumfolie, damit sie beim Vorbacken nicht zu stark bräunen. Die Form in den auf 180°C vorgeheizten Ofen stellen und den Boden 12 Minuten backen.
  • 5
    Den Kuchenboden 20 Minuten abkühlen lassen und Folie und Backbohnen entfernen. Linsen und getrocknete Bohnen können wieder als Backbohnen verwendet werden, sind aber nicht länger essbar. Bewahren Sie diese für das nächste Mal auf, wenn Sie wieder blindbacken.
  • 6
    Gießen Sie die Füllung auf den abgekühlten Boden und backen Sie alles 40-45 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 170°C - 180°C. Sehen Sie ab und zu nach, ob sich die Ränder nicht zu stark verfärben. Sonst locker mit Aluminiumfolie abdecken. Der Kuchen ist fertig, wenn die Füllung fest geworden ist. Vor dem Anschneiden mindestens 30 Minuten abkühlen lassen.
  • Andere Rezepte

    Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten und um unsere Seite zu verbessern. Mehr erfahren